VORSICHT

Besucherstatistik

Heute 9 Gestern 27 Woche 220 Insgesamt 490397

Aktuell sind 59 Gäste online


VCNT - Visitorcounter

Anmeldung



Teil 4 /  Øymarksjøen Norwegen

Endlich habe ich Zeit gefunden euch noch die letzten Bilder unserer Reise in Norwegen näher zu bringen.

Die Reise führte uns nach 4h Autofahrt an den Øymarksjøen gleich an der Grenze Schweden/Norwegen.

Die Aussicht auf den See war wie immer sehr schön, jedoch diesmal doch etwas spezieller als sonst…

… den dieser Aussicht hatte man vom Klo 


(Kein „scheiss“ das war wirklich unser Klo)

Jetzt könnt Ihr euch auch in etwa die Dusche vorstellen, da hatte man die genau gleiche Aussicht:

Bitte beachte die perfekte Montage des Gartenschlauches.

Das witzigste an dieser Art zu duschen war, dass man nie alleine war. Jeden Abend wartete eine Kröte am Boden welche dann gemütlich weg „hüpfte“.

Natürlich ging es gleich am ersten Tag zum Fischen (Fischerkarte hatten wir beim Hausbesitzer gekauft) und dieses Mal hatten wir ein Motorboot welches zum Haus gehörte.

Im Øymarksjøen hatten die Barsche wieder auf unsere kleinen grünen Gummifischli gebissen wie wahnsinnig.

 

Am zweiten Tag wurden wir beim Fischen durch Motorgeräusche in der Gegend gestört. Da wollten wir natürlich schauen was los war. Gleich in der Gegend war ein Autorennen mit genialen Autos.

 

Aber wir waren ja nicht wegen dem Autorennen sondern wegen den Fischen gekommen. Wir waren mit unseren Live-Natur Bait 01-01 beim Schleppen bereits in den ersten Tagen erfolgreich. Für Norwegen nicht der Grösste, jedoch hatten wir natürlich riesen Freude.

Weiter gab es noch einige Barsche welche auf die 40SP-MR 073 gebissen hatten…

Nach so vielen Fischen und da wir bereits in der dritten Woche waren, wurde nicht mehr von jedem Fang Fotos gemacht.

Es war gegen 18.00 und wir hatten einen super HotSpot gefunden. Man konnte vom Boot aus einige Barsche sichten, welche den Mücken an der Wasseroberfläche nach jagten. Ich hatte einen Barsch an der Rute und beim einziehen erschien auf einmal ein grosser Schatten. Dieser Schatten jagte mein „Fang“ (es war ein ca. 18er Barsch an meiner Angel). Der Schatten war ein fetter und sehr grosser Barsch welcher mein „Fang“ attackierte. Dies wollte ich eigentlich nicht zulassen und habe ihn rasch eingezogen, nur kurz vor dem Boot war der grosse schneller und hat mir den kleinen vom Haken gerupft und weg war er.

Also habe ich die Köderwahl grösser gesetzt und mit den SHAD 7.6cm trout gab es dann noch einen 33er Barsch. War nicht der „Schatten“ aber doch ein recht starker Kämpfer.

Und zum Schluss noch unser grösser Fang beim Schleppen auf den Live-Natur Bait 01-01.

Wir waren gegen Abend bereits ca. eine Stunde erfolglos am Schleppen bis es auf einmal die Rute bog und die Rolle am quietschen war. Ein spannender Drill stand an da wir dieses "Monster" nicht verlieren wollten und wir konnten Ihn wirklich landen. Dieser schöne Norwegenhecht war knapp unter der Metergrenze.

 

Wir hoffen, dass wir euch mit diesen Bildern von unserer Reise eine Freude machen konnten.

Falls Ihr Lust habt beim Aufbau unserer Seite www.fischerkarte.ch würden wir uns über Fotos sehr freuen.

Auch Anregungen zu Produkten etc. nehmen wir gerne entgegen

 

Euer

Fischerhaken.ch - Team

 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates vps Valid XHTML and CSS.